Überfischung bedroht unsere Meere.

neue kampagne: verschwinden fische, verschwinden menschen

Weltweit sind 33 Prozent der Fischbestände überfischt und weitere 60 Prozent bis an die Grenzen befischt.

Aber Fisch sichert Einkommen und Nahrung von über 800 Millionen Menschen – vor allem in Entwicklungsländern.

 

neue kampagne: fisch weg, menschen weg

Weltweit sind 33 Prozent der Fischbestände überfischt und weitere 60 Prozent bis an die Grenzen befischt.

Aber Fisch sichert Einkommen und Nahrung von über 800 Millionen Menschen – vor allem in Entwicklungsländern.

Spot: Nonoy und das Seemonster

Nonoy fürchtet ein Ungeheuer im Meer. Es frisst alle Fische.

Kann Nonoy das Seemonster besiegen?

Europa ist der weltweit größte Markt für Fisch und Meeresfrüchte

 

%

Die EU importiert 60% des konsumierten Fischs

 Mehr als die Hälfte der Fischimporte Europas kommen aus Entwicklungs- ländern

 

Österreich geht am 17. Jänner der heimische Fisch aus

 

Das restliche Jahr ist Österreich auf importierten Fisch angewiesen

Österreich verbraucht 13,4 kg Fisch pro Person im Jahr

Der Europäische Schnitt liegt bei 22,7 kg Lebendgewicht

Mach einen Unterschied, kauf nachhaltigen Fisch!

Schau in den WWF Fischratgeber

Pin It on Pinterest

Share This